Home 9 Blog 9 Ausbruch des Ätna am 21.5.2023
Satellitenbild des Ausbruchs des Ätna am 21.5.2023

Ausbruch des Ätna am 21.5.2023

Nach einer Reihe von Erdbeben im Gipfelbereich und einem plötzlichen Anstieg des vulkanischen Tremors, ließ der Ausbruch des Ätna am 21.5.2023 nicht lange auf sich warten.

Der Protagonist dieses Ausbruchs mit Lavafontänen ist wieder einmal der Südöstliche Krater. Er hat auch zwei Lavaströme hervorgebracht: einen im Inneren des Tals Valle del Bove und einen zweiten, den Hauptstrom, entlang des Südwesthangs des Vulkans (zwischen dem Krater Monte Frumento Supino und den Kratern der Eruption von 2002).

Im Bereich der touristischen Zentrums Ätna Süd kam es zu umfangreichem Niederschlag von pyroklastischem Material. Die herabfallende Schlacke, die sich bis zu mehreren Zentimetern hoch ablagerte, zwang zur Schließung der Ätna-Seilbahn (die aber bereits am Tag nach dem Ausbruch wieder in Betrieb genommen wurde) und mehrerer mit dem Tourismus auf dem Vulkan verbundener Einrichtungen.

Ausbruch des Ätna am 21.5.2023: Ascheregen und ein gesperrter Flughafen waren die Folge

Die Asche des Ausbruchs hat sich über den noch immer schneebedeckten Ätna gelegt.

Leider wurde aufgrund der schlechten Wetterbedingungen die Asche des Vulkans gemischt mit dem Regen, der im Ätna-Gebiet niedergegangen ist, in einige Dörfer am Fuße des Ätna getragen. Die Wolke der Eruption, die vom Wind in südwestliche Richtung getrieben wurde, reichte bis nach Catania, was zur Sperrung des Luftraums und des Flughafens der Stadt führte.

Der Vulkan befindet sich jetzt in einer Ruhephase und wir warten alle auf das nächste wunderbare Schauspiel des Ätna, in der Hoffnung, dass zumindest dieses Mal die Wetterbedingungen günstig sind!

 

Willst Du diese Naturgewalt hautnah erleben?

Tritt mit uns in Kontakt und wir informieren Dich über die aktuelle Situation am Ätna und welche Touren im Moment möglich sind: Unsere Kontaktinformationen

Chatte auf WhatsApp!
Scan the code